Kippenberger

Catwalk

26.10.2013 — 26.1.2014

Im Mittel­punkt der Aus­stellung stand eine aus mehr als 1.000 Fotos be­ste­hende Boden­collage Martin Kippenbergers (1953 — 1997) für das Berliner Atelier der Mode­schöpferin Claudia Skoda. Die Instal­lation aus dem Jahr 1976 diente als Lauf­steg (Catwalk) für Moden­schauen und erzählt von Leben und Arbeit, Kunst und Mode, Liebe und Musik. Für Kippenberger bedeutete die Zeit im Atelier Claudia Skodas nicht nur den Eintritt in die Berliner Kunstszene. Er erprobte mit der Foto­grafie das essen­zielle Werk­zeug seiner frühen Arbeiten: jedes noch so banal er­schei­nende Motiv, jeder noch so aben­teuer­liche Aus­schnitt war bildwürdig.

Mit der Aus­stellung in der Kunsthalle HGN wurde erstmalig auf die wichtige Rolle der Foto­grafie im Früh­werk Kippenbergers auf­merk­sam gemacht. Neben der Boden­collage waren weitere noch nie gezeigte Foto­serien mit Claudia Skoda, Foto­kopien, Dia­serien und Filme von und über Martin Kippenberger zu ent­decken. Darüber hinaus wurde in den Aus­stellungs­räumen die Berliner „Paris Bar“ nach­empfun­den, in der Kippenberger seine Kunst gegen Essen und Getränke ein­tauschte. Den Höhe­punkt der Vernissage bildete eine Moden­schau Claudia Skodas auf der Boden­collage mit Kollek­tionen von den 1970er Jahren bis heute.

Zum Katalog